Die Säge schärfen

Es gibt eine Menge guter und hilfreicher Werkzeuge, um die eigene Produktivität zu erhöhen und auch noch Spaß dabei zu haben.

Das wichtigste Werkzeug wird aber darüber gerne mal vergessen: unser Gehirn. Ohne unsere Gedanken und unser Verständnis helfen die schönsten Tools nicht. Deshalb sollte dieses zentrale Werkzeug auch immer schön in Form gehalten werden.

Der tägliche, möglichst kreative Einsatz hält das Gehirn zwar in Schwung, aber hier und da braucht es auch Abwechslung und neue Herausforderungen, um nicht abzustumpfen.

Die Beschäftigung mit neuen Entwicklungen, aber auch neuen Themen ist deshalb wichtig. Neben entsprechender Literatur bieten sich Kurse an. Durch das Web gibt es inzwischen eine große Zahl an Kursen, die online absolviert werden können. Dies ermöglicht eine freie Zeiteinteilung, was die Vereinbarkeit mit der täglichen Arbeit sehr erleichtert.

Zwei interessante Quellen für solche Kurse sind UDACITY und iTunes U (über den iTunes-Shop zu finden). Beide bieten kostenfreie Kurse auf teils hohem Niveau an. Speziell in iTunes U finden sich viele Kurse von renommierten Universitäten, z.B. Stanford oder MIT. Viele dieser Kurse sind in englischer Sprache, es gibt allerdings auch Beiträge deutscher Hochschulen.

Dabei steht eine recht breite Palette von Themen bereit. Bild 1 zeigt einen kleinen Ausschnitt zum Appetit anregen. Es lohnt sich also einfach mal zu stöbern.

Bild 1 - Ausschnitt aus iTunes-U

Bild 1 – Ausschnitt aus iTunes-U

Bitte das Bild für eine größere Ansicht anklicken!

 

2 Responses to Die Säge schärfen

  1. Wolfgang sagt:

    Wie recht Du hast, zwischen unseren Ohren spielt es sich ab. Technik kann die kleinen grauen Zellen nicht ersetzen. Danke für die Anregung mit iTunes-U, da habe ich noch gar nicht so feingeschnuppert. Hast Du für Dich etwas Interessantes gefunden?

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • sbraun58 sagt:

      Bisher habe ich zwei Kurse gemacht:
      * Coding Together: Developing Apps for iPhone and iPad (Stanford CS193p)
      * Programming Paradigms (Stanford CS107?)

      Letzterer hat für mich nicht viel Neues gebracht, aber doch ein paar Erinnerungen aufgefrischt und dabei Spaß gemacht🙂

      Jetzt bin ich gerade dabei meine (sehr verstaubten) Statistik-Kenntnisse wieder aufzufrischen (UDACITY ST101)🙂

      Liebe Grüße
      Stefan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: