Distrust that particular flavor von William Gibson

Wer die Bücher William Gibsons kennt, weiß von seiner Voraussicht bezüglich gesellschaftlicher Veränderungen, die durch Technologie getrieben werden. Er verfolgt technologische Entwicklungen, aber vor allem beobachtet er, wie sie die Gewohnheiten der Menschen verändern. Japan ist nicht zufällig immer wieder zentraler Bestandteil seiner Romane.

Dieses Buch – Distrust that particular flavor –  ist allerdings kein Roman, deshalb auch der warnende Titel. Es ist eine Zusammenstellung von Artikeln und Vorträgen Gibsons. Interessant ist dabei der recht lange Zeitraum seit 1989, über den diese entstanden.

Gibson kommentiert jeden Beitrag kurz, um etwas hervorzuheben, oder in einen Rahmen zu stellen.

Unter anderem erfährt man so auch, warum Japan solch eine Bedeutung für ihn hat.

Ein interessantes Buch!

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: