Markdown mit Byword komfortabel schreiben

Byword ist ein Texteditor, der als minimalistisches Schreibwerkzeug entstand (siehe Distraction-free Writing). Im Laufe der Zeit hat Byword sich einen Namen für seine gute Unterstützung von Markdown gemacht.

Byword unterstützt die Markdown-Erweiterung MultiMarkdown. Damit lassen sich Tabellen, Bilder, Fußnoten, links und vieles mehr in den Text einbauen. Dies ermöglicht ein schnelles, konzentriertes Arbeiten mit Byword. Alles kann erledigt werden, ohne die Hände von der Tastatur nehmen zu müssen.

Durch die Verwendung von Markdown kann der Text, wie eine einfache Textdatei, auch in jedem anderen Editor auf beliebigen Betriebssytemen gelesen und bearbeitet werden. Darüber hinaus sind die Dokumente kompakt.

Byword stellt den Text in aufbereiteter Form dar. Somit hat man ein gutes Gefühl, wie das Ergebnis aussehen wird. Will man es genauer wissen, erhält man über Ablage / Markdown Vorschau auch eine ‘richtige’ Vorschau.

Die Dokumente können in verschiedenen Formaten exportiert werden. Unterstützt werden HTML, PDF, RTF, LaTeX und Word.

Soll der Text in eine bestehende Webseite, zum Beispiel ein Blog, eingefügt werden, kopiert man in Byword den Text als HTML in die Zwischenablage (alt-cmd-C). Diese Kopie kann dann direkt übernommen werden, weil das HTML lediglich den Text und keine Seiteninformationen wie Head und Body enthält.

Das Arbeiten mit Byword ist sehr angenehm. Es unterstützt den Lion Fullscreen-Modus, kann aber auch in einem Fenster benutzt werden. Der Bildschirm ist schön aufgeräumt. Das Menü wird nur bei Bedarf eingeblendet. Außer dem Text ist lediglich am unteren Rand ein Zähler für die Worte und Zeichen im aktuellen Text zu sehen (siehe Bild 1).

Bild 1 - So stellt sich der Bildschirm während des Schreibens dar

Um noch fokusierter arbeiten zu können, kann ein Absatz- oder auch ein Satzfokus gewählt werden. Damit werden der Absatz bzw. der Satz in dem der Cursor steht hervorgehoben, bzw. die übrigen Absätze / Sätze mit verringerter Intensität dargestellt. Bild 2 macht dies etwas anschaulicher.

Bild 2 - Der Absatzfokus ist aktiviert

Für das Schreiben schätze ich auch den sogenannten Schreibmaschinenmodus. Aktiviert man diesen, wird der Text so gescrollt, dass man immer in der Mitte des Bildschirms schreibt, auch wenn der Text länger wird.

Automatisches Sichern und die Erzeugung von Versionen wird ebenfalls unterstützt. Aber das ist ja seit Lion ‘state of the art’.

Neben Markdown erlaubt Byword auch das direkte Schreiben von formatierten Texten (RTF).

7 Responses to Markdown mit Byword komfortabel schreiben

  1. Pingback: Markdown Preview mit Marked « Denkenswert

  2. Pingback: Meine aktuellen Top-Apps für Mac OS X und iOS « Denkenswert

  3. Pingback: Byword 1.5.2 « Denkenswert

  4. Pingback: Scrivener Composition Mode – Fokusiertes Schreiben « Denkenswert

  5. Pingback: Reflektionen | Denkenswert

  6. Pingback: DEVONthink 2.6 | Denkenswert

  7. Pingback: Meine Top Apps 2013 für Mac OS X und iOS | Denkenswert

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: