WriteRoom für den Mac

WriteRoom ist eine weitere App aus dem Dunstkreis des Distractionfree Writing. Ich setze WriteRoom schon seit einiger Zeit auf dem iPad ein und benutze es gerne. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, es auch auf dem Mac zu testen.

Wie erwartet funktioniert es problemlos. Der Fullscreen-Mode von Lion wird gut unterstützt, ebenso wie automatisches Sichern.

Neben reinem Text ermöglicht WriteRoom auch das Arbeiten mit formatiertem Text. Damit lassen sich, wie gewohnt, Schriftarten, Größe, Textausrichtung etc. wählen. Speichern lassen sich diese Texte in verschiedenen Formaten, ua. rtf, docx und odt.

WriteRoom erlaubt die Verwendung sogenannter Themes. Damit kann das Erscheinungsbild der Anwendung vom Anwender beeinflusst und nach eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Zu diesem Zweck können Bilder für den Hintergrund und Töne für Tastenanschläge festgelegt werden.

Was mich etwas enttäuscht hat, ist der Mangel an Hintergründen und Geräuschen. Man kann beides nachladen, aber es wird nichts mitgeliefert außer ein paar wenigen Themes, die mich nicht sehr ansprechen. Auf der website gibt es noch drei Themes zum Download. Das ist nicht wirklich viel. Sounds für Tastenanschläge sind gar nicht zu finden. Positiv zu vermerken ist allerdings, das beliebige eigene Bilder und Sounddateien benutzt werden können.

Ein interessantes Feature von WriteRoom ist die Erfassung von Textstatistiken bezogen auf eine Session. Eine Session wird über das Menü gestartet. Ab diesem Zeitpunkt werden alle Worte, Zeichen usw. für diese Session erfasst. Die erfassten Daten können dann als csv-Datei exportiert und in eine Tabellenkalkulation oder Datenbank geladen werden. Damit lässt sich der Fortschritt sehr schön verfolgen. Bei Bedarf lassen sich aus den Daten Prognosen für den Zieltermin ableiten, oder aber, ob ein fixer Termin bei konstantem Tempo erreicht werden kann.

Wie erwartet erweist sich WriteRoom auch auf dem Mac als zuverlässiges und angenehmes Schreibwerkzeug.

Dennoch liegt Ommwriter in meiner Gunst immer noch vorne. Das ist aber reine Geschmackssache und kann sich stimmungsabhängig auch ändern. WriteRoom kann ich jedenfalls sehr empfehlen. Ausprobieren muss letztlich jeder selbst, um zu finden, was am besten passt. Bei den Preisen für diese Apps von 4.99€ bzw. 7.99€ sollte das aber auch kein Problem sein.

One Response to WriteRoom für den Mac

  1. Pingback: Scrivener Composition Mode – Fokusiertes Schreiben « Denkenswert

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: